Den richtigen Weiterbildungsanbieter finden

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung relevanter Entscheidungskriterien. Nach diesem Einblick ist es für sie leichter, den richtigen Anbieter zu wählen oder zumindest die richtigen Fragen zu stellen, bevor Sie Ihr Training buchen.

Referenzen und Institutsgröße
Im Standardkursbereich sollten Sie sich nach der Anzahl der Absolventen erkundigen. In einer funktionierenden Wirtschaft regelt der Markt doch sehr viel. Anbieter mit vielen Absolventen über viele Jahre hinweg können nicht so viel falsch machen, denn in Zeit des Internets findet man immer einen Mitbewerber, auf den man ausweichen könnte. Wo es sinnvoll ist können Sie auch nach Abschlussarbeiten, Ausstellungen, Präsentationen o.ä. fragen, die Sie begutachten können und die Ihnen Aufschluss über die erreichten Lernziele der Teilnehmer geben.

Trainerqualifikation
Bei allen Themen, wo es um zeitlich aktuelle Inhalte geht, sind externe Trainer meist besser geeignet. Hauptberufliche Trainer des Anbieters können z.B. im Technikbereich oft nicht alle Neuerungen mitverfolgen, außerdem fehlt es diesen Trainern nach einigen Jahren an zeitgemäßer aktueller Berufspraxis. Im Grundlagen-, Theorie- oder Schulbereich können hauptberufliche Trainer aber sogar die bessere Wahl sein: Bei diesen oder ähnlichen Themen ist die laufende berufsbegleitende weiterbildung nicht so wichtig, dafür stehen die pädagogischen Fähigkeiten im Vordergrund. Nochmals anders ist die Trainerqualifikation im Sprachbereich zu sehen.Wenn Sie nicht gerade eine schulische Nachhilfebenötigen: Wählen Sie wo immer es möglich ist native Speaker als Trainer, also Personen, die die zu lernende Sprache als Muttersprache sprechen. Selbst wenn das eine oder andere Mal bei der Grammatik ein "echter" Lehrer vielleicht einen Fehler mehr ausbessern könnte - meist lernen Sie eine Fremdsprache, um zu sprechen, und das kann Ihnen ein native Speaker mit den gebräuchlichen Phrasen, Vokabeln oder sogar "Slang-Ausdrücken" oft besser beibringen.

Anwendbares Wissen
Überhaupt der beste Fall wäre, wenn Sie jemand kennen, der die angestrebte Ausbildung bereits vor ein paar Monaten oder einem Jahr absolviert hat. Solche Personen können Ihnen nicht nur die Inhalte gut beschreiben, sondern auch, ob das wissen in der Praxis dann verwendbar war. Erkundigen Sie sich also zB. im Betrieb oder im Freundeskreis nach Absolventen, oder benutzen Sie das Internet für eine Recherche [Link zum Forum]

__________________________________________________________________________________________

by www.bildungsportal.at
Unabhängige Beratung für Ausbildung und Weiterbildung