Diskussionsforum /  Forenübersicht

Forum: Studienwechsel - Familienbeihilfe

Verfügbare Foren: Ausbildungsforum
Ich suche...
Ich biete...


Nutzungsbedingungen

Mein bildungsportal

Haftungsausschluss: Bildungsportal.at haftet in der Eigenschaft als Diensteanbieter im Sinne des E-Commerce-Gesetzes nicht für die gespeicherten Informationen. Die im Forum veröffentlichten Äußerungen sind nicht die Meinung von bildungsportal.at.


Vic_20 | 18.4.2012 | Antworten: 1 |  
Studienwechsel - Familienbeihilfe
hey.. ich wollte nur mal fragen, wie das eigentlich mit der familienbeihilfe beim studium aussieht. man hat ja anspruch darauf bis man 24 ist.. aber wie ist dass wenn man das studium wechselt?? eine bekannte von mir (die schon einmal gewecheselt hat) hat gemeint, dass man die Studienrichtung nur einmal wechseln darf. Jedoch hat eine andere gemeint, dass man es zwei mal wechseln darf.. und dann hätte ich noch eine Frage. Ich habe im Herbst ein Studium begonnen. Es hat mir jedoch nicht so gut gefallen.. Ich studiere es aber immer noch. Jedoch habe ich im März (Anfang SommerSemester) noch eines begonnen. Jedoch ist das ganz anders als ich es erwartet habe. Wenn ich jetzt das 2te Studium (dass ich im Feb angefangen habe) wieder aufhöre, zählt das als Studienwechsel? Denn ich studiere ja das erste auch noch. Und bei meinem ersten Sudium (auf der TU) habe ich genug ECTS zusammenbekommen für 2 Semester um Fam-Beihilfe zu beziehen.. Ich wäre sehr dankbar über Antworten, denn ich blick selber nicht mehr ganz durch :) gLg Vic


Valentin | 28.1.2014 13:20 |      
Hilfe
Hallo,

wahrscheinlich hast du schon längst eine Lösung gefunden, aber ich denke, dass das Thema Familienbeihilfe und Studium auch noch andere junge Leute interessieren könnte. Auf http://www.bruttonetto-rechner.at/familien/kindergeld/ findet man zu diesem Thema alle notwendigen Informationen vom Anspruch bis zur Höhe der Familienbeihilfe.

Neue Antwort schreiben

Schreiben Sie nur rechtlich einwandfreie Beiträge - keine Untergriffe, keine Verleumdungen! Bildungsportal.at übernimmt keine Haftung - Sie bleiben für Ihre Inhalte selbst verantwortlich. Über die IP-Adresse können die Beiträge eindeutig dem Autor zugeordnet werden.

Bitte einloggen, um eine Antwort zu schreiben.

Benutzername:   Passwort:   
Noch keinen Benutzernamen reserviert? Hier kostenlos in 30 Sek. registrieren!

__________________________________________________________________________________________

Ein Service von www.bildungsportal.at
Unabhängige Beratung für Ausbildung und Weiterbildung