Diskussionsforum /  Forenübersicht

Forum: BRP

Haftungsausschluss: Bildungsportal.at haftet in der Eigenschaft als Diensteanbieter im Sinne des E-Commerce-Gesetzes nicht für die gespeicherten Informationen. Die im Forum veröffentlichten Äußerungen sind nicht die Meinung von bildungsportal.at.

Fifi | 8.6.2008 | Antworten: 6 |
 
BRP
seit 1 jahr bin ich mitn Lehr fertig. ich bin beim überlegen ob ich die BRP machen soll?! aber ich hab so schiss weil ich erst seit 8 Jahre in Österreich bin und nicht so gut deutsch schreiben kann. wenn ich es mache, werde ich nur halbtags arbeiten gehen!mir kommts einfach vor dass ohne matura/studium heute keine chance im berufsleben hast.ich weiß einfach nicht was ich machen soll!?? :( ist BRP wirklich gut?


Gast Karli | 9.6.2008 12:5 |
     
So probieren
Wenn Du Sorgen wg. Deutsch hast dann mach doch zuerst einmal nur Deutsch (zB am BFI oder WIFI, nicht an einer Schule, vorher erkundigen!). Wenn Du die Prüfung hast dann sollte ja Englisch, Mathe und der Fachbereich auch gehen. So zur Vorstellung: In Deutsch musst Du eine Arbeit mit 800+ Wörtern zusammenbringen, ohne dass Du mehr als etwa 10 bis 12 Fehler hast. Das ist zwar nicht ganz einfach, aber schon schaffbar.

Fifi | 13.6.2008 21:8 |
     
Oye 800 Wörtern!!
also ich wollte eh nur 2 Fächer nehmen aber Deutsch wollte ich zum Schluß machen!??und ich hätte auch vor, zum BFI gehen... Aber ich habe Angst zuversagen und 4000€ schulden zumachen.es ist echt nicht leicht weil ich viel zu viel angst hab. ich kann nicht glauben dass ich einmal eine Arbeit mit 800 Wörtern schreibe und das Fehlerlos! ne *ggg* schön wärs

Gast karli | 15.6.2008 20:31 |
     
Soooo tragisch ist das nicht
Am Anfang der Kurse kann das eh keiner, dazu ist ja der Vorbereitungskurs da, damit Du das lernst!
Wegen der Schulden: Du machst ja zunächst nur einen Kurs, kostet rund 1000,-, eher weniger. Je nach Bundesland kriegst Du nach dem Kursbesuch ja Förderungen, oft sogar die halbe Kursgebühr (können Dir sicher die vom bfi sagen). Den Rest gibts du bei der Arbeitnehmerveranlagung (Lohnsteuerausgleich) als Werbungskosten an (inkl. km-Geld!). Das Risiko hält sich also in Grenzen.

Fifi | 17.6.2008 13:33 |
     
wie kling das?
also wenn ich alle 4 kurse belege und nebenbei halbtagsarbeiten gehe, ist das realistisch dass ich das schaffe??? ach ich kenne mich überhaupt nicht aus.soll ichs machen oder nicht ich werde langsam aber sicher verrückt. aber danke für die infos. lg

Gast Karli | 19.6.2008 12:8 |
     
na ja
empfohlen wird es immer so, dass man max. 2 Fächer gleichzeitig machen sollte. Wenn jemand aber nur halbtags arbeitet und tatsächlich Zeit und Muße hat, am Nachmittag zu lernen, ist es natürlich anders zu sehen. Geht aber meiner Meinung nach worklich nur wenn man den Nachmittag frei hat (also nicht zB kleine Kinder zu Hause hat).

beate568 | 4.7.2008 11:41 |
     
Natürlich klappts!
ich habe vor kurzem mit 3 Fächern begonnen( Fachbereich wird mir angerechnet-Werkmeister)und bin sicher, dass es klappen wird. Wenn ich auch einmal durchfallen sollte, dann lege ich eben die Prüfung nochmals ab.

Zum Antworten bitte hier einloggen.
Keinen Benutzernamen reserviert?
Hier kostenlos registrieren!