Coaching, Softskills, Präsentation, Rhetorik, Führung

Längst wird nicht mehr nur von den "richtigen" Chefs (also von den Vorgesetzten in der obersten Führungsebene) erwartet, dass sie die Instrumente der Mitarbeiterführung und Motivationtechnik beherrschen. Auch z.B. für Teamleiter, Gruppenleiter oder sogar Vorarbeiter ist es wichtig, dass sie die Mitarbeiter Ihrer Arbeitsgruppe motivieren und führen können.

Dazu brauchen Sie einerseits die echten Führungskompetenzen (Taktik der Gesprächsführung, Motivationstechnik, Präsentatonstechnik), andererseits aber auch andere Soft-Skills. Hierzu zählen die eigene Persönlichkeitsbildung, Erkennen eigener Schwächen, Aufarbeiten der Probleme in Supervisionen und Coachings etc. Gerade dieser Bereich der Weiterbildung boomt, und es wird von den Betrieben immer öfter erwartet, dass nicht nur Weiterbildungsnachweise im Fachbereich, sondern auch entsprechende Qualifikationen im Persönlichkeitsbereich vorgelegt werden können.

Beim Einstieg in diesen Bereich ist eher das Thema des Seminars wichtig. Wählen Sie also Ihre Weiterbildung nach Ihrem persönlichen Bedarf (vielleicht ist z.B. Präsentationstechnik für Sie gerade am wichtigsten, oder auch Gesprächsführung oder Motivation von Mitarbeitern). Mit steigender Zahl besuchter Seminare werden Sie feststellen, dass sich viele der Themen dieses Bereichs immer wieder überschneiden und dass Sie eigentlich das meiste "schon irgendwie gehört haben". In dieser Phase sollten Sie dann Ihre Seminare eher nach dem Trainer auswählen und auf Empfehlungen von Bekannten, Arbeitskollegen oder anderen Absolventen hören.

Tipp: Wenn Sie diese Art der Weiterbildung selbst bezahlen: Erkundigen Sie sich rechtzeitig, ob für die angestrebte Ausbildung unter "berufliche Weiterbildung" fällt. Dies kann Auswirkung auf Förderungen haben und wirkt sich auch darauf aus, ob die Kosten beim Finanzamt als Werbungskosten anerkannt werden.

Seminare, die Rhetorik und Präsentation vereinen, sind empfehlenswert, da sich die Themen ohnehin in der Praxis nur schwer trennen lassen. Weiters sollten diese Seminare zumindest 2 Tage dauern und mit maximal 10 Personen abgehalten werden, da in diesem Bereich intensive Übungen unbedingt nötig sind. Weiters sollten Sie ein Verkaufstraining oder ein Verhandlungstraining erst buchen, wenn Sie im Bereich Präsentation und Rhetorik schon Vorkenntnisse mitbringen.

__________________________________________________________________________________________

by www.bildungsportal.at
Unabhängige Beratung für Ausbildung und Weiterbildung