10 Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch (Checkliste Bewerbungsgespräch)

Wenn die erste Hürde genommen ist und Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, dann sollten Sie diese Chance bestmöglich nutzen. Hier finden Sie eine Checkliste, mit der Sie sich optimal auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten können.

Tipp 1: Internetseite des Unternehmens anschauen
Diese Vorbereitung ist unerlässlich und wird von vielen Personalverantwortlichen vorausgesetzt. Auch im Gespräch kann man das durchaus erwähnen, zum Beispiel wenn Sie gefragt werden ob Sie noch Fragen haben. Ein gekonntes "auf Ihrer Internetseite ist mir aufgefallen, dass es..." und eine daraus abgeleitete Frage zeugt von Interesse an diesem Unternehmen.

Tipp 2: Unterlagen mitnehmen
Es ist unerlässlich, dass Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Dokument usw) im Original mitnehmen. Auch wenn Sie die Unterlagen gar nicht vorzeigen müssen, zeigen Sie trotzdem dass sie einer Überprüfung Ihrer Angaben ganz gelassen entgegensehen würden. Also die Unterlagen bereits am Vortag herauslegen.




Tipp 3: Alle Kleidungsstücke am Vortag herauslegen
Das vermeidet Stress mit ungebügelten oder ungewaschenen Sachen und sichert Ihnen einen guten Start in den Tag. Natürlich sollten Sie auch bedenken, dass aus Ihrem Outfit auf Ihren Arbeitsstil geschlossen wird (also auf jeden Fall etwas sauberes und ordentliches anziehen).

Tipp 4: Handy Ausschalten
Der größte Fehler überhaupt: Wenn das Handy während einem Vorstellungsgespräch läutet. Und wenn Sie es vergessen haben und es läutet wirklich: Nur ganz kurz Entschuldigung sagen und das Handy unverzüglich ausschalten.

Tipp 5: Pünktlich sein
Auch wenn man meinen könnte, dass ein paar Minuten zu spät kommen beim Vorstellungsgespräch ja nicht so schlimm sein kann: Der Personalverantwortliche wird es Ihnen auf jeden Fall übel nehmen. Mit derartigen Aktionen zeigen Sie, dass Sie unverlässlich sind, und das ist ein ganz schlechter Anfang. Also: Seien Sie ruhig eine halbe Stunde vor dem Termin bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber, erkundigen Sie sich nach dem richtigen Büro, kontrollieren Sie am WC nochmal Ihr Outfit und gehen Sie dann 10 Minuten vor Ihrem Termin in das Büro des Personalisten.

Tipp 6: Lächeln
Vor dem Gespräch ganz bewusst zu sich sagen: Ich bin gut drauf und freue mich auf das Gespräch. Lächeln und freundlich sein ist wahrscheinlich wichtiger als das was Sie sagen, schließlich entscheidet Ihr Gegenüber letztendlich auch nur nach dem Bauchgefühl.

Tipp 7: Höflichkeit
Am Beginn des Gesprächs grüßen und sich selbst vorstellen. Eigentlich auch ganz klar, wird aber unter Stress oft vergessen. Wichtig: Auch bei der Sekretärin, am Empfang usw. immer grüßen.

Tipp 8: Niemals schlecht über jemand anderen reden
Weder über Lehrer, noch über ehemalige Vorgesetzte oder über ehemalige Arbeitgeber. Mit solchen Negtivauskünften verschafft man sich nur Nachteile.

Tipp 9: Blickkontakt halten
Fällt speziell jungen Menschen eher schwer, die die Schulzeit gerade erst hinter sich gebracht haben. Ist aber wichtig, um einen guten persönlichen Kontakt herzustellen.

Tipp 10: Für Geübte und Fortgeschrittene: Aktiv und deutlich nach Feedback fragen
Es kommt natürlich vor, dass man dann auch unangenehme Dinge zu hören bekommt. Man weiß dann beim nächstem Mal wenigstens, was man besser machen kann. Wenn Sie das nicht machen, dann werden Sie wohl mit "danek, wir melden uns" oder "wir halten Sie in Evidenz" abgefertigt, damit haben Sie für ihr nächstes Bewerbungsgespräch nichts gelernt.

__________________________________________________________________________________________

by www.bildungsportal.at
Unabhängige Beratung für Ausbildung und Weiterbildung